Zum Inhalt springen

Basic-Oberteile: Bluse Mila & Toaster Sweater

Heute stelle ich Euch nicht nur ein neues Schnittmuster, sondern gleichzeitig auch ein neues Schnittmuster-Label vor. Mit der Hemdbluse “Mila” hat Marianne von Schnitte 4 Friends kürzlich ihr Debüt gefeiert. Sie unterrichtet Schnittkonstruktion an der Modeschule in Münster und wir haben uns auf einer Modenschau kennen gelernt. Die Welt ist wirklich klein, denn wir haben festgestellt, dass wir im gleichen Stadtteil von Münster wohnen.

Weiße Bluse mit Rüschenärmeln, Stehkragen und roten Knöpfen

“Mila” ist eine klassische Hemdbluse, die in verschiedenen Varianten genäht werden kann: Mit Hemdkragen oder kleinem Stehkragen, mit oder ohne Taschen, mit Rüschenärmel oder Manschette. Ich habe mich für die die etwas feinere Rüschenbluse entschieden. Je nach Schnittvariante und Stoffauswahl erhält man natürlich ganz unterschiedliche Looks.

technische Zeichnung: Hemdbluse mit Rüschenärmel
technische Zeichnung: klassische Hemdbluse

Beim Stoff ist meine Wahl auf eine weiße Schweizer Baumwolle gefallen. Um die Sache etwas aufzupeppen habe ich auf die Seitennähte ein dekoratives Band aufgenäht und leuchtend rote Knöpfe aufgenäht.

Nähdetails der Bluse Mila: Rüschenärmel und Zierband

Die Passform ist leger, vor allem im Rücken fällt die Bluse durch die Falte relativ weit. Änderungen habe ich – bis auf eine minimale Verlängerung des Ärmels – nicht vorgenommen. Im Vorderteil gibt es zwei Abnäher, die in Größe 36 aber wohl nicht sehr relevant sind.

Nähdetail der Bluse Mila: Passe und Falte im Rücken

Der Ärmel wird mit einem von links aufgenähten Tunnel und einem eingezogenen Gummiband eingerüscht. Ich habe zusätzlich von der rechten Stoffseite noch ein Stoffband aufgenäht, was bei feinen Stoffen schöner aussieht.

Damit könnte der Frühling eigentlich kommen … Um auch für das kalte Wetter ein passendes Oberteil zu haben, habe ich mir ganz fix einen Toaster-Sweater #1 (Sew House Seven) aus einem sehr warmen Strickstoff genäht. Der Strick ist aus Wolle und durchzogen mit einem Glitzerfaden, was mich noch ein wenig an Weihnachten erinnert. Egal, “Hauptsache warm” war mein Gedanke, als ich gestern bei -6 Grad das Haus verlassen habe.

Toaster Sweater aus schwarzem Glitzerstrickstoff

Das Schnittmuster für den Pulli habe ich vorletztes Jahr gekauft und genäht. Die Passform ist schmal und kurz. Ich habe Vorderteil- und Rückenteile sowie Ärmel um einige Zentimeter verlängert. Das müsst Ihr individuell anpassen.

Als Schnittmuster für ein Basic-Oberteil kann man diesen Pulli immer wieder nähen. Bei der aktuellen Kältewelle weiß ich insbesondere den hohen Kragen sehr zu schätzen!

Ich wünsche Euch eine gute Woche!

Eure Julia

PS: Der Blusenschnitt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, der Rest ist gekauft.

Verlinkt bei Münsterblogs, SewLaLa

5 Kommentare

  1. Deine Variante der Bluse gefällt mir sehr. Vor allem auch die Details. Das Seitenband und das Band am Ärmelsaum.
    Ich bin noch auf der Suche nach einem guten weißen Stoff.
    lg monika

  2. Miriam Miriam

    Liebe Julia,
    die Bluse gefällt mir sehr! Du hast den tollen Schnitt mit Knöpfen und Band noch weiter aufgewertet. Bei meinem Nähtempo könnte ich es ja bis zum Sommer schaffen, mir auch so ein schönes Stück zu nähen 😉.
    Liebe Grüße, Miriam

  3. Ja, Haupsache warm; so geht es mir momentan auch bei der morgendlichen Kleiderwahl, : ). Da kann man so einen schicken Pulli, wie deinen, gut gebrauchen.
    Wobei mich deine Bluse-auch wenn es mich beim Anblick von dir im Hemd fröstelt-wirklich begeistert; schon erstaunlich, wie sehr die kleinen Designelemente, Knöpfe und Band, ein weißes Hemd aufpeppen.
    LG von Susanne

  4. Marianne Schumacher Marianne Schumacher

    Liebe Julia,
    ein super schönes Nähbeispiel von der Hemdbluse! und für den kalten Januar einen warmen Pullover sehr schön!
    Danke für die netten Worte am Anfang.
    Auch Dir eine schöne Woche, vielleicht sehen wir uns demnächst ja nochmal.
    Liebe Grüße
    Marianne

  5. Gefällt mir beides ausgesprochen gut. Besonders die Bluse sieht richtig schick aus. Ich glaube da muss ich das Schnittmuster mal genauer in Augenschein nehmen.
    Fröhliches frieren weiterhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen