Zum Inhalt springen

Das Beste aus dem Nähjahr 2018

Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und ich wünsche Euch alles Gute zum Neuen Jahr: Glück, Gesundheit und natürlich jede Menge kreative Ideen!

Wie fällt Eure Nähbilanz für 2018 aus? Was waren Eure liebsten, selbstgenähten Kleidungsstücke? Habt Ihr den EINEN Schnittmuster-Favoriten?

Ich zeige Euch heute meine Top Five, da ich mich auf ein einziges Teil nicht festlegen kann.

Le 204

In der Rückschau ist mir aufgefallen, dass ich sehr viele rote Stoffe verarbeitet habe. Eine Farbe, die ich früher nie getragen habe. In meiner Kindheit wurde ich in karierte, rote Hosen gesteckt, die mir sehr verhasst. waren. Ausgerechnet die rot-karierte Jacke mit Schal (le 204) von dp studio fashion gehörte im letzten Jahr zu meinen absoluten Favoriten. So ändert sich der Geschmack! 😉

Jacke mit Schal von dp studio
dp studio fashion Le 204

Le 103

A propos dp studio: Die Schnittmuster aus Frankreich waren für mich in 2018 der absolute Renner. Die asymmetrische Cabanjacke “le 103” mit doppelter Knopfleiste gehört ebenfalls zu meinen Lieblingen aus 2018.

asymmetrisches Vorderteil mit Paspelknopflöchern
rote Cabanjacke "le 103" als Kurzvariante

Mit dieser Jacke aus Wollstoff fühle ich mich immer gut angezogen. Das Schnittmuster hat für mich das gewisse “Extra” und ist trotzdem sehr tragbar.

Le 915

Ein gewisses Maß an Extravaganz zeichnet auch meinen liebsten Blusenschnitt 2018 aus, die Rüschenbluse “le 915”. Zugegeben, dieses Teil ist nichts für jeden Tag, aber in jedem Fall ein piekfeiner Hingucker. Ich habe die Bluse zwei Mal genäht und kann mir auch die Kleidervariante gut vorstellen.

Rüschenbluse Le  915
Sasha Trousers von Closet Case Patterns

Sasha Trousers

Zu der Rüschenbluse trage ich hier die Sasha Trousers (Closet Case Patterns) – mein Lieblings-Hosenschnitt aus dem letzten Jahr. Ich habe ihn in einer zweiten Variante aus Hahnentritt-Stoff mit dekorativem Seitenstreifen genäht.

Der Schnitt sitzt gut und ich habe beide Hosen sehr häufig getragen.

Bowline Sweater

In der Kategorie “Am Häufigsten genäht und getragen” ist allerdings ein Pulli der Sieger. Den Bowline Sweater von Papercut Patterns habe ich dieses Jahr in vier Ausführungen genäht, aus Sweatshirt-Stoff, Nicki-Stoff (siehe Bild) und Romanit. Letzteres finde ich besonders geeignet für den Schnitt.

Bowline Sweater

So, und nun heißt es neue Nähpläne für das Jahr 2019 schmieden. Inspiration dazu finde ich immer reichlich: im Netz, in Zeitschriften, auf der Straße, in Schaufenstern (siehe Titelbild), auf Reisen …

Ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr und bedanke mich an dieser Stelle auch für Eure Leserschaft und Euer Feedback auf meinem Blog!

Herzliche Grüße

Eure Julia

Verlinkungen: SewLaLa, MeMadeMittwoch,


34 Kommentare

  1. Ein Hammerteil nach dem anderen hast Du in 2018 genäht. Ich bewundere sehr wie Du ungewöhnliche Schnitt findest und für Dich umsetzt, das ist jedesmal Inspiration pur! Bin gespannt, was Dir in 2019 gelingen wird. LG und ein glückliches neues Jahr! Kuestensocke

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Frau Kuestensocke,
      auch Dir wünsche ich ein gutes Nähjahr und freue mich schon auf weitere tolle Fotos von Dir!
      Beste Grüße
      Julia

  2. Sehr besondere Stücke sind bei Dir entstanden und alle superschön! Besonders dieses Jabot-Rüschen-Gedöns-Blüschen ist mir bei Dir erst richtig aufgefallen, ich hätte die eher für nicht tragbar gehalten. Dabei sieht der Schnitt so klasse an Dir aus. LG, Tanja

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Tanja,
      dieses Rüschen-Gedöns finde ich absolut tragbar. 😉 In Hamburg doch sowieso, oder?!
      Ganz herzliche Grüße
      Julia

  3. Absolute Hingucker; schick und geschmackvoll.
    LG von Susanne und ein frohes neues Jahr

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Susanne,
      auch Dir ein gutes Neues Jahr! Ich bin gespannt auf Deine Nähwerke!
      Liebe Grüße
      Julia

  4. Doreen Doreen

    Wunderbare besondere Teile hast du dir genäht … sehr geschmackvoll.

    Liebgruss Doreen

    • piek&fein piek&fein

      Vielen Danke, liebe Doreen!

  5. Rot steht dir super, ich lese deine Beiträge sehr gerne, du hast einen ganz tollen unverkennbaren unkonformen Stil. Und immer sehr schöne Bilder!!! Da freue ich mich auf alles, was 2019 kommt… LG Sarah

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sarah,
      das Kompliment gebe ich gerne an den Fotografen (meinen Mann) weiter! 😉
      Liebe Grüße
      Julia

  6. Ganz tolle Schnitte und Modelle zeigst du uns, von der Bluse und den Hosen bin ich absolut begeistert.

    LG, Heike

    • piek&fein piek&fein

      Vielen Dank, liebe Heike!
      Ich wünsche Dir ein tolles Nähjahr!
      Herzliche Grüße
      Julia

  7. Mir gefallen alle Deine Lieblinge ausgesprochen gut. Mein absoluter Favorit ist Deine rote Jacke. Ich finde nach wie vor ein absoluter Hingucker.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Gabi,
      beim Nähen habe ich gar nicht gedacht, dass die Jacke mal ein Lieblingsteil wird. Ich hatte sie in der Kurzvariante genäht – die sich dann als viel zu kurz herausgestellt hat. Also habe ich ein breites Bündchen angestückelt. Mit dieser Lösung war ich am Ende ganz glücklich, weil sie (wie ich finde) gar nicht wie eine “Notlösung” wirkt.
      Viele Grüße
      Julia

  8. Da zeigst Du wirklich lauter besondere Schnittmuster. Klar, dass solche besonderen Kleidungsstücke zu besonderen Lieblingen werden.
    Grüßle Bellana

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Belang,
      es gibt natürlich immer wieder mal Schnitte, die einem im Nachhinein nicht so gut gefallen. Aber das war in 2018 bei mir wirklich die Ausnahme.
      Viele Grüße
      Julia

  9. Alle Teile finde ich äußerst geschmackvoll und stehen Dir ganz hervorragend. Dass die Schnitt immer hübsche Details haben (Schal, Asymmetrie, usw.) gefallen mir als Bruch zur Schlichtheit sehr gut. Du bist so stilsicher, da kann das in 2019 ja nur gut werden 🙂

    Liebe Grüße, Anne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo liebe Anne!
      vielen Dank, ich hoffe jedenfalls, dass es auch 2019 tolle Schnitte geben wird. Ansonsten muss man sich halt selbst was ausdenken.
      Auch Dir wünsche ich wieder ein tolles Nähjahr!
      LG Julia

  10. Wow, ist der Sweater raffiniert geschnitten. Ganz tolles Teil. Dennoch, die Bluse finde ich noch genialer. LG Uta

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Ute,
      ja der Blusenschnitt hat was! Am Halsausschnitt sollte man nachmessen – der fällt eher klein aus.
      Liebe Grüße
      Julia

  11. oh, die Rüschenbluse ist ja wirklich heiß. Toll! Die dp-Schnitte sind ja allesamt etwas ausgefallen, aber an dir einfach klasse. Einen Bowline-Sweater sollte ich vielleicht auch mal nähen, ich habe inzwischen schon viele Beispiele gesehen. Deine rote Variante gefällt mir aber besonders!
    LG
    Sandra

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sandra,
      bei mir wird es sicherlich auch noch einige Varianten des Bowline-Sweaters geben. Mir fehlt er noch aus Streifenstoff, das sieht auch ganz gut aus.
      LG Julia

  12. Sylvia Sylvia

    Da habe ich ja noch Hoffnung, dass ich meine Cordangst aus der Kindheit überwinden kann. So schöne Teile und Rot ist definitiv eine sehr schöne Farbe für dich.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sylvia,
      dann wünsche ich viel Erfolg bei der “Cord-Traumabewältigung”. 😉
      LG Julia

  13. Mir gefallen deine Sachen auch ganz wunderbar. Sie haben alle das “gewisse Etwas” ohne überladen zu wirken.
    Allerdings vermisse ich den türkisfarbenen Mantel. Das war meine Nummer eins bei dir. ;))
    LG Martina

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Martina,
      Du hast Recht: den blauen Mantel hätte ich auch mit aufnehmen können, da ich ihn sehr gerne trage. Aber auch der dp Jumpsuit, der Jeansanzug aus der LMV, die Calyer Parts und das Top Le 500 stehen bei mir sehr weit oben auf der Liste. Irgendwie muss man sich ja beschränken. 😉
      Herzliche Grüße
      Julia

  14. SaSa SaSa

    Liebe Julia, Du hast eine außergewöhnliche, stilvolle und hervorragend verarbeitete Garderobe genäht. Die Teile passen alle wunderbar zusammen und zu Dir. Außerdem teilst Du meine Liebe für Sachen mit dem little twist. Ich kenne nur wenige Frauen, die ihren Stil so gut gefunden und dann auch umgesetzt haben!
    Liebe Grüße und ich freue mich zu sehen, was Du im neuen Jahr machen wirst,
    SaSa

    • piek&fein piek&fein

      Liebe SaSa,
      ich freue mich auch schon auf Deine Nähschätze in diesem Jahr. Toll, dass wir uns in HH auch mal getroffen haben. Der Austausch mit Euch Bloggern macht die Näherei für mich einfach noch viel spannender!
      LG Julia

  15. Ja, die rot karierte Jacke ist richtig toll! Das hast du auch einen tollen Stoff aufgetrieben. Meinen Bowlen Sweater mag ich auch sehr gerne, ich werde deinen Hinweis befolgen und ihn mal aus Romanit nähen. Ein gutes und kreatives Jahr 2019! LG Christiane

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Christiane,
      Romanit Jersey ist so anschmiegsam, dass er die Drapierung im Vorderteil besonders gut zur Geltung bringt. Ein weiterer Vorteil: dieser Stoff ist mehr oder weniger bügelfrei, was ich von dem Nickistoff leider nicht sagen kann.
      Beste Grüße und ein gutes Jahr 2019!
      Julia

  16. Ich wünsche Dir auch ein zauberhaftes 2019.
    Du bist für mich die Jackenkönigin des letzten Jahres. Le 103 in Rot ist ein Traum. Die Sasha Trousers steht dieses Jahr auf meiner Liste, das hört sich doch vielversprechend an. LG Manuela

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Manuela,
      “Jackenkönigin” – das ist ja sehr schmeichelhaft. 😉 Die Sasha Trousers ist ein schönes Basicteil, wie ich finde.
      Vielen Dank und herzliche Grüße,
      Julia

  17. Ich hab Dir ja schon geschrieben, wie toll ich Deine Sachen von diesem Jahr finde. Und auf dp studio bin ich über Dich aufmerksam geworden. Die Schnitte fallen ja voll in mein Beuteschema. Daraus werde ich dieses Jahr bestimmt einiges nähen. Ich bin gespannt, wie kompliziert das wird ;-). Ich freue mich auf ein weiteres inspirierendes Jahr mit Dir und all den anderen MMM-BlogerInnen. LG Anke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anke,
      die dp Schnitte sind auch nicht komplizierter zu nähen als andere Schnittmuster. Ich bin gespannt auf Deine Kreationen und freue mich auf ein spannendes Jahr mit Euch Nähnerds!
      LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen