Zum Inhalt springen

Nährückblick 2019

Ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gekommen! Bevor ich noch mal auf das Nähjahr 2019 zurückblicke, wünsche ich Euch alles Gute für 2020: Glück, Gesundheit und natürlich jede Menge kreative Energie!!

Die beste Klamotte 2019

Wenn Ihr mich nach meinem Näh-Highlight aus dem letzten Jahr fragt, kann ich das gar nicht so ohne weiteres beantworten. Eine Hose ist eben keine Jacke – wie soll man die genähten Kleidungsstücke überhaupt vergleichen?

Ein Blick in die Blogstatistik hat mir jedenfalls Euren Favoriten auf dem Blog gezeigt. Für die knallige Burdastyle-Hose aus dem Sommer gab es die meisten Aufrufe.

knallige 60er-Hose aus der Burdastyle (9/2019)

Das Shirt ist aus dem gleichen Heft und (wie die Hose) ein sehr empfehlenswerter Schnitt.

Russische Schnittmuster

Zu meinen besten Schnittmuster-Entdeckungen im letzten Jahr gehörten zweifelsfrei die Modelle von Grasser. Auf der Website findet Ihr einen unglaublichen Fundus an gut sitzenden und interessanten Schnitten. Hier sind zwei meiner Lieblingsteile:

Kleiderschnitt 510 von Grasser (Design: Victoria Beckham)
Grasser Mantel Nr. 581 (Design: Delpozo)

Bei diesen Schnitten macht sich bemerkbar, dass professionelle Designer am Werk waren. Man kann das auch unschön formulieren: hier werden offensichtlich Raubkopien aus der Haute Couture verkauft. Wie auch immer – gutes Design ist mir lieber als schlechtes. Hinzu kommt, dass die Sachen 1A sitzen!

Die neue Länge

Was mir in der Rückschau auf 2019 noch aufgefallen ist: viele meiner Röcke und Kleider sind länger geworden als früher. Zum Beispiel dieses Leinenkleid aus der Burdastyle, das ich im Sommer sehr gerne getragen habe:

Burdastyle Leinenkleid (4/2019)

Neue Techniken

Zum Ende des Jahres habe ich neue Ideen umgesetzt und zum ersten Mal mit einem leitfähigen Nähgarn gearbeitet, mit dem LED-Lampen zum Leuchten gebracht werden. Das war eines der Projekte, die mir am meisten Spaß gemacht haben. Der Pulli ist Teil meines Silvester-Outfits, das ich gestern auf dem Blog vorgestellt habe.

Burdastyle Pulli (2/2019) mit eingenähten LED-Lampen

In 2020 will ich einige Oberteile aus dem neuen Nähbuch von dp-studio nähen und dabei nach Möglichkeit ein paar von den Stoffresten verwerten, die sich bei mir stapeln. “Resteverwertung” gehört also zu meinen Nähvorsätzen für 2020. Und was habt Ihr für Pläne?

Ich wünsche Euch allen einen guten Start ins Neue Jahr und bin gespannt, welche Lieblingsteile heute sonst noch auf dem MeMeMittwoch-Blog zu sehen sind.

Herzlichen Gruß

Eure Julia

14 Kommentare

  1. Ach, ich bin doch nicht allein mit dem Hang zu Ausgefallenem, das beruhigt mich. Was du so entdeckst und umsetzt, ist immer wieder interessant! Regina

    • piek&fein piek&fein

      Vielen Dank, liebe Regina!

  2. Du zeigst immer ganz besondere Kleidungsstücke. Da ist es natürlich sehr schwer, den absoluten Liebling zu bestimmen.
    Auch für 2020 wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Suche nach ausgefallenen Schnitten.
    Grüßle Bellana

  3. Deine Nähprojekte in 2019 waren immer wieder eine tolle Inspiration für mich, Du findest ausgefallene Schnitte und setzt sie so gekonnt um, da kann ich immer wieder neu staunen. Dein Grassner Mantel ist für das absolute Highlight, perfekt in der Umsetzung und er steht Dir so unglaublich gut! Auf ein gutes neues Nähjahr! ich freue mich. LG kuestensocke

  4. Ach gut, du konntest dich auch nicht so leicht entscheiden.., beruhigend. Du hast so einen tollen Stil und nähst richtige Kunstwerke… Deine liebe zum Detail und die akkurate Umsetzung beeindruckt mich und spornt mich an. Ich freue mich auch immer SEHR über deine perfekten Bilder! Also bin ich sehr gespannt was 2020 bringt… Dein Silversteroberteil ist übrigens der Hammer! Eingenähte LEDs??? Geil! Ich hatte neulich fluorzierendes Garn an der Kasse im Stoffladen gesehen, und auch überlegt ob ich ein besonderes Teil für Silvester kreiere, aber mich dann doch nicht entscheiden können… Ich bin sicher du wirst uns wieder überraschen und beeindrucken! LG Sarah

  5. Oh, auf Deine dp-Studio-Ausbeute bin ich gespannt. Ich habe auch zwei Schnittmuster von denen hier liegen, ich bin aber schon beim Abpausen eines Sweatshirts irgendwie gescheitert, ich blicke da einfach nicht durch. Tatsächlich finde ich auch Knallerbse & Shirt am schönsten, aber vielleicht auch deshalb, weil das Foto schon wieder Sehnsucht auf Sommer weckt. Ich freue mich auf Deine weiteren Blogartikel in 2020! LG, Tanja

  6. Alles tolle Teile. Besonders finde ich die knallige Hose und den Grasser-Mantel … Hach. LG Anke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anke,
      der Grasser-Mantel ist mein eigentlicher Favorit 2019 gewesen. Zugegeben, er ist nicht super praktisch, weil man die Schleife immer zubinden muss und den Mantel nicht wirklich offen tragen kann. Aber die Optik finde ich einfach toll.
      LG Julia

  7. Hachz, alles schön 🙂 Ganz besonders interessant finde ich allerdings deine Grasser Schnittmuster und Erfahrungen dazu. Das macht mich neugierig … so dolle, dass ich mir für 2020 fest vornehme, auch dort unbedingt nachzuschauen. Das Grasser Kleid ist mein absoluter Liebling, es ist so besonders. Ich freue mich jedenfalls auf deine neuen Projekte und wünsche dir in diesem Zusammenhang auch ein glückliches, gesundes Neues Jahr.
    Liebe Grüße Birgit

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Birgit,
      wünsche ich Dir auch und ich freue mich schon auf Deine kommenden Nähprojekte!!
      LG Julia

  8. Ich war gerade sehr gespannt, was du zu deinem Jahresliebling gewählt hast, denn du suchst dir stets so interessante Nähprojekte aus, deren Ergebnis wirklich begeistert.
    Ganz toll finde ich ja auch dein Silvesteroutfit, das ich zwar schon bestaunt, aber noch nicht kommentiert hatte-aber jetzt.
    Dir ein frohes Neues Jahr und lG von Susanne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Susanne,
      vielen Dank! Ich denke manchmal, dass auch ein paar Basics nicht schaden könnten. Aber ich nähe halt lieber ausgefallene Teile und suche auch danach. Irgendwie macht mir das mehr Spaß …
      Alles Gute für 2020!
      Julia

  9. Wunderschöne Projekte zeigst Du. Mein absoluter Favorit ist ja das Grasser Kleid. Ein absoluter Hingucker.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Gabi,
      ja das ist wirklich ein toller Schnitt – für den man allerdings viel Stoff benötigt. Aus den Resten nähe ich gerade einen Pulli.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen