Zum Inhalt springen

Wintermantel Sew Along

Mäntel und Jacken nähe ich besonders gern! Daher musste ich über meine Teilnahme am Wintermantel Sew Along von Anke (Grenzgänger Design) auch nicht lang nachdenken. Ich freue mich, mit anderen kreativen Nähbloggerinnen in den nächsten Wochen einen schönen Mantel zu nähen!

Heute starten wir mit diesen Fragen:

Inspiration – Stoffe und Schnitte: 

  • Ich habe einen Schnitt, finde aber nicht den richtigen Stoff.
  • Ich habe Stoff, finde aber nicht den richtigen Schnitt. 
  • Ich würde mich so gern an einen Mantel wagen, aber wo fange ich an? Ich hab so viele Ideen, hilft mir jemand bei der Entscheidung?

Ein Blick in den Kleiderschrank …

Bei der Ideenfindung habe ich zuerst einen Blick in meinen Kleiderschrank geworfen, wo schon eine kleine Sammlung an Mänteln vorhanden ist.

Mantel Linna (LMV)

Diesen Mantel mit Schalkragen aus der La Maison Victor (5/2019) trage ich in der Übergangszeit. Er ist zwar lang und gefüttert, aber aus einem eher dünnen Wollstoff genäht. Also eher nichts für kalte Tage …

Mantel mit Schalkragen (Burdastyle)

Auch dieser knallblaue Wollmantel nach einem Burdastyle-Fertigschnitt (Nr. 6378) hat einen großen Schalkragen. Ich liebe die Farbe und die dicke Stoffqualität – das ist mein Mantel für frostige Tage.

Burdastyle Wintermantel

Genäht habe ich ihn vor zwei Jahren und möchte ihn nicht missen!

Altes Schätzchen (Burdastyle Designerschnitt)

Auch diesen Herbst-/Wintermantel mit doppelter Knopfleiste trage ich seit vielen Jahren immer noch sehr gerne:

Herbstliches Outfit in Grün

Er ist aus der Burdastyle 10/2012 – ein Designerschnitt von Strenesse, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Eggschape (Trendschnitt)

Das Schnittmuster für den Eggschape-Mantel von Susanne Hirt (Trendschnitt) zeichnet sich für mich durch ein sehr gelungenes Design aus. Auch die Nähanleitung ist top! Ich habe den Mantel gleich zwei Mal genäht. Hier die Version aus einem braunen Wollmix:

Eggshape Mantelvon Trendschnitt

Mantel “Delpozo” (Grasser)

Eine Erleuchtung in punkto Design war für mich auch der Mantelschnitt von Grasser (Nr. 581). Hier wurde offenbar ein Modell des spanisches Labels kopiert – ein sehr extravagantes Modell für besondere Anlässe..

Ein Blick in die Schnittmuster-Sammlung …

Um Ideen für einen weiteren Mantel zu finden, habe ich auch einen Blick in meine Schnittmuster-Sammlung geworfen. Ein weiterer Schnitt von Grasser (Nr. 440) liegt schon seit einem Jahr fertig geplottet und ausgeschnitten in meinem Nähzimmer.

Auch der Mantel Nr. 204b von dp studio fashion steht schon länger auf meiner Nähliste – ebenso eine Jacke von Guy Laroche (nach einem alten Vogue-Schnittmuster).

Was also nähen? Einen passenden Stoff habe ich für keines der drei Modelle. In jedem Fall soll es ein dicker Wollstoff für einen warmen Mantel sein.

Soweit der Stand heute. Jetzt bin ich gespannt auf die Nähideen meiner Mitstreiterinnen beim Wintermantel Sew Along. Anke hat schon mal jede Menge Anregungen zusammengestellt!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag. Bleibt gesund!

Herzliche Grüße

Julia

6 Kommentare

  1. Deine bereits genähten Exemplare sind ja schon mal sehr toll und jetzt wäre ich gespannt auf den Schnitt von dp-Studio. Der liegt hier auch schon ein paar Jahre und vielleicht könnte ich mich jetzt auch endlich aufraffen. LG Carola

  2. Deine schon vorhandene Kollektion ist superschön und vielseitig.
    Von deinen vorgestellten Schnitten gefällt mir ja die Guy Laroche Jacke am besten.
    Ich bin gespannt, was du nähen wirst.
    LG von Susanne

  3. Wow… was du schon für tolle Mäntel genäht hast . RESPEKT!
    Gutes Gelingen weiterhin wünscht
    Christine

  4. Tolle Mantelkollektion! Ich wäre ja auch für den Grasser Schnitt….
    Herzliche Grüße

    Sabine

  5. Ich würde Dir gern bei dem dp Mantel über die Schulter schauen und freue mich, wenn Du Dich dafür entscheidest. LG Manuela

  6. Deine vorhandenen Mäntel sind ja schon mal der Oberhammer, der blaue ist so toll wegen der Farbe und der Grasser-Mantel wegen des Designs. Und den von Trendschnitt finde ich seit Jahren cool, aber der Schnitt war mir immer zu teuer.
    Gern genäht sehen würde ich den neuen Grasser-Schnitt. Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest. LG Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen