Zum Inhalt springen

Mein Nähprojekt beim #msal2020

Heute stellen wir unsere Nähprojekte für den Wintermantel Sew Along 2020 vor! Anke (GrenzgängerDesign) lädt heute mit diesen Fragen zum zweiten Treffen ein:

  • Ich hab mich entschieden, es kann losgehen!
  • Ich bin immer noch auf Stoffsuche, kann jemand helfen?
  • Ich habe schon angefangen, wollt ihr schon mal sehen?

Einige Nähideen hatte ich bereits letzt Woche hier vorgestellt und mich jetzt für den Mantel mit Reverskragen – Nr. 440 von Grasser – entschieden.

technische Zeichnung, Grasser Nr. 440, www.grasser.ru

Der Schnitt

Dieser Schnitt scheint für einen dickeren Winterstoff gut geeignet zu sein. Übergangsmäntel habe ich aktuell reichlich. Ich möchte daher einen Mantel nähen, der schön warm ist. Er soll aber auch nicht ganz so lang ausfallen wie der Schalkragenmantel, den ich vor zwei Jahren beim Wintermantel Sew Along von Frau Küstensocke genäht hatte. Der Schnitt Nr. 440 von Grasser ist daher für mich perfekt – zumal er schon seit einem Jahr ausgeschnitten bei mir im Nähzimmer liegt.

Ich habe schon diverse Modelle von Grasser genäht und komme mit der russischen Größe 44 ( Körpergröße 170-176 cm) sehr gut klar.

Ein Stoff zum Streicheln

Einen passenden Stoff zu meinem Mantelprojekt habe ich vorletztes Wochenende in Düsseldorf (Stoff Möller) gefunden. Eigentlich sollte es ein orangefarbener Wollstoff werden – am Ende wurde es Altrosa. Ich habe im Laden einige Stoffe “gestreichelt” und da war der rosa Wollstoff mein absoluter Favorit.

100 Prozent Wolle (mit Lambswool-Anteil) haben ihren Preis: für die benötigten drei Meter Stoff habe ich 215 Euro im Laden gelassen. Dazu kamen noch ein Futtertaft, Bügeleinlage, Nähgarn etc. … Ein teures Projekt also – allerdings trage ich meine Mäntel auch viele Jahre.

Nähvorbereitungen

Meine Nähvorbereitungen habe ich bereits abgeschlossen. Zunächst habe ich den Stoff mit dem Bügeleisen gedämpft.

Der Wollstoff hat eine Strichrichtung, worauf man beim Zuschnitt unbedingt achten muss (der Strich geht nach unten).

Die Nahtzugabe ist in den Schnittmusterteilen enthalten. Beim Saumzuschnitt habe ich 4 cm zugegeben, nachdem ich das Papierschnittmuster vor dem Spiegel angehalten hatte und mir die Länge etwas zu kurz erschien.

Außerdem habe ich beim Zuschneiden die rückwärtige Mittelnaht weggelassen, weil ich rückwärtige Mittelnähte von der Optik her nicht besonders mag.

Wie Ihr auf dem Foto seht, habe ich auch die Belege schon mit Einlage versehen. Wie gut, dass es im Nähkurs eine Fixierpresse gibt. Das spart sehr viel Zeit! Für den Zuschnitt, das Fixieren der Vliseline und die Markierungen (Reversbruch, Saumlängen, vordere Mitte, Knopf- und Taschenpositionen) habe ich allein vier Stunden gebraucht. Aber gute Vorbereitung ist eben alles!

Nun bin ich sehr gespannt auf die Nähprojekte meiner Mitstreiterinnen.

Einen schönen Sonntag Euch!

Dankeschön an Anke für die Organisation des Sew Alongs!

Liebe Grüße

Eure Julia

Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung und Verlinkung

11 Kommentare

  1. […] größeren Nähprojekten bin ich nicht gekommen, da ich gerade auch sehr intensiv mit meinem Mantelprojekt beim Wintermantel Sew Along von Anke (Grenzgänger Design) beschäftigt […]

  2. Wow, schon so weit. Dein Stoff sieht echt traumhaft schön aus! Bin sehr gespannt wie sich dein Mantel entwickelt, allein schon wegen der Rückennaht mitunter dienen die ja auch zur Stabilisierung und haben Auswirkung auf den Fall, wobei ich die auch gern weg lasse da mir Rückennähte auch nicht wirklich gefallen 😉
    viele liebe Grüße Yvonne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Yvonne,
      ich hoffe, dass die fehlende Mittelnaht das keine nachteiligen Auswirkungen auf den Fall des Mantels haben wird. Ich bin diesbezüglich auch ganz optimistisch.
      Liebe Grüße
      Julia

  3. Da bist Du ja schon super vorangekommen und hast den Teil hinter Dir, den ich persönlich nicht so mag: Vliseline und die Markierungen. Das wird ein toller Mantel! Liebe Grüße Manuela

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Manuela,
      ich bin auch immer froh, wenn beim Zuschneiden keine Fehler passieren. Hier hat alles geklappt, der schwere Stoff bleibt ja auch schön liegen. Die Presse zum Fixieren der Vlieseline hat die Arbeit sehr erleichtert.
      LG Julia

  4. Ina Ina

    Wunderschöner Stoff und das Schnittmuster gefällt mir auch- das wird cool. Ich freue mich schon auf das fertig genähte Teil. Ja, die Vorbereitungen für einen Mantel sind erheblich, ich kann Deinen zeitlichen Aufwand gut nachvollziehen. Habe heute nur den Zuschnitt des Außenstoffes geschafft, Futter liegt noch unangetastet hier. Aber der Anfang ist gemacht…
    Liebe Grüße von Ina

    • piek&fein piek&fein

      Dann weiterhin frohes Schaffen, liebe Ina, und danke für Deinen Kommentar.
      Herzlichen Gruß
      Julia

  5. Wow, das sieht nach einem sehr edlen Stoff auf. Das Altrosa gefällt mir sogar besser als Orange und ist sicher noch einen Tick klassischer. Ich habe bisher einen Grasser-Schnitt genäht und war mit der Passform extrem zufrieden, von daher bin ich jetzt sehr gespannt auf die kommenden Schritte.

    LG Carola

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Carola,
      das Altrosa passt jedenfalls gut zu meiner sonstigen Garderobe und war insofern eine gute Entscheidung. Leider kann man Fotos ja nie ansehen, wie gut oder schlecht sich ein Stoff anfühlt. Deswegen kaufe ich auch lieber im Laden. Dieser Wollstoff ist ein echter Streichelstoff!
      LG Julia

  6. Wow, du warst ja schon richtig fleißig! Dem Stoff sieht man an, dass er sehr hochwertig und seinen Preis wohl wert ist. Ich scheue mich auch immer, soviel Geld auszugeben.
    Jedenfalls sieht das Ganze nach einem tollen Plan aus. Grüße Anke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anke,
      ich hatte mir vorher einige hochwertige Mäntel in diversen Geschäften angesehen. Die liegen bei 500 Euro aufwärts und sind oft noch nicht einmal gefüttert. Insofern rechnet es sich wieder.
      Herzlichen Gruß
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen