Zum Inhalt springen

Tunikakleid Odeeh (Burdastyle Gratisschnitt)

Im Juni überraschte uns Burda mit einem Gratisschnittmuster für ein luftiges Tunikakleid. Dazu noch ein echtes Designermodell des Labels Odeeh (von dem ich vorher allerdings noch nie gehört hatte). Die Ausführung mit einem knallbunten Baumwollprint hat mich jedenfalls sofort überzeugt und ich habe mir das pdf sofort runtergeladen. Der Schnitt ist für die Größen 34-46 und im DIN-A4 Format vorhanden. Dazu gibt es eine bebilderte Nähanleitung – und das alles für “lau”. Dankeschön @Burdastyle! 🙂

Der Stoff

Passenderweise hatte ich auch sofort einen Stoff für dieses Nähprojekt im Kopf, nämlich einen Cotton Satin von Vanessa Holliday mit großformatigem Blumenprint (gekauft bei Juni Design) in Grün- und Rosatönen. Waxprint wäre für dieses Kleid auch sehr gut geeignet.

In Punkto Stoffverbrauch macht Burda ja immer sehr großzüge Angaben: für Größe 34-38 sollten es 3,20 Meter sein. Bevor ich meinen Stoff bestellt habe, habe ich die Schnittteile ausgebreitet und festgestellt, dass ich mit 2,50 Metern auskommen würde. Also habe ich entsprechend 70 cm weniger bestellt als angegeben! Da der Stoff nicht ganz billig war hätte mich der Verschnitt auch sehr geärgert!

Mit der bestellten Stoffmenge bin ich wunderbar hingekommen und würde mir wünschen, dass Burdastyle – auch im Sinne der Nachhaltigkeit – in Zukunft realistischere Angaben zum Stoffverbrauch machen würde!

Der Schnitt

Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen: Die einzige “Herausforderung” ist vielleicht die Blende im Vorderteil. Sie wird verstürzt und dann am Rand festgesteppt. Auf die doppelte Ziernaht rund um die Blende habe ich jedoch verzichtet und durch den Nahtschatten gesteppt. Die Blende ist recht tief ausgeschnitten – ich habe sie nach oben ein paar Zentimeter weiter zugenäht.

In den Seitennähten werden Taschenbeutel mit eingenäht. Unten gibt es in der Seitennaht Schlitze, denn der hintere Saum fällt etwas länger aus als der vordere. Apropos Kleiderlänge: Ich hatte das Kleid 5 cm länger zugeschnitten, da die Burdaschnitte ja von 168 cm Körpergröße ausgehen und ich entsprechend größer bin. Im Nachhinein habe ich wieder Länge weggenommen – das Kleid fällt länger aus als erwartet. Vielleicht könnten sogar noch zwei, drei Zentimeter weg. Mit der Briefeckenversäuberung an den seitlichen Schlitzen ist das nachträgliche Kürzen allerdings umständlich.

Ein Gürtel ist auf jeden Fall nötig, um das sehr weit geschnittene Kleid in Form zu halten. Ich habe ihn mit Einlage unterlegt, was in der Anleitung so nicht vorgesehen ist.

Jetzt fehlt nur noch etwas mehr Sonne, um in diesem Outfit den Sommer genießen zu können. 😉

Viele Grüße und danke an das MeMadeMittwoch-Team!

Eure Julia

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung und Verlinkung.

Verlinkt bei MeMadeMittwoch !!

21 Kommentare

  1. Hu, WOW, tolles Kleid, danke für den Hinweis. Toll so ein Gratisschnitt… Den Stoff hast du wunderbar ausgewählt! Ich finde auch die Burda könnte realistischere Angaben zum Stffverbrauch machen… Viele schöne Tage mit Kleiderwetter! LG Sarah

  2. Ein schöner Stoff! Wenn der Schnitt gratis ist kann man für den Stoff auch etwas mehr ausgeben! Das Kleid ist wunderschön geworden!
    LG Monika

  3. Die Länge des Kleider finde ich perfekt. Und überhaupt: tolles Kleid, toller Stoff, tolle Frau! LG Anke

  4. Sieht toll aus und steht dir richtig gut!

  5. Dein Stoff hat eine interessante Farbkombi und ist generell perfekt gewählt für dieses Kleid. Odeeh – muss man das kennen? Stoffverbrauchsangaben sind wie Wettervorhersagen. Kann stimmen, muss aber nicht. Ich gehöre auch eher zu der Fraktion, die Stoffe zuerst mal kauft ohne zu wissen, welcher Schnitt es werden soll. Deine Methode ist aber auf jeden Fall super, erst den Schnitt rauskopieren und gucken, was man wirklich braucht…

  6. Kuba Kuba

    Schönes Kleid! Das habe ich auch genäht. Bei Gr. 34 kam ich sogar mit weniger als 2 m Stoff aus. Aber nicht jeder ist bereit zu puzzeln. Odeeh-Modelle gab es auch in der Burdastyle 5/2015. Eine Hose und eine Bluse, dem Kleid hier sehr ähnlich.

  7. Tuba Tuba

    Schönes Kleid! Das habe ich auch genäht. Bei Gr. 34 kam ich sogar mit weniger als 2 m Stoff aus. Aber nicht jeder ist bereit zu puzzeln. Odeeh-Modelle gab es auch in der Burdastyle 5/2015. Eine Hose und eine Bluse, dem Kleid hier sehr ähnlich.

  8. Der Stoff ist wunderschön, und passt so schön zu dem Schnitt. Das Zuviel der Stoffangabe ist ärgerlich. Lieber Gruß Jeanette

  9. Schönes Kleid! Eine gute Stoffwahl hast du da getroffen. Auf den Bildern sieht das Kleid gar nicht so groß aus, aber der Gürtel passt gut zum Schnitt. Und zu lang sieht es eigentlich auch nicht aus. Weiblich, schick und lässig!
    Liebe Grüße Christiane

  10. Das Tunikakleid sieht super aus. Vielen Dank für den Schnitt-Tipp! Ich suche aktuell nach einem guten Tunika-Schnitt, der zu mir passt und dieser scheint sehr geeignet. Habe mir das PDF direkt runtergeladen.

    Danke dir und LG Miriam

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Miriam,
      auf das Kleid bin ich bei Instagram gestoßen. In der Juli-Ausgabe wird es auch erwähnt. Schön ist natürlich, dass auch noch eine bebilderte Anleitung mitgeliefert wird.
      Herzlichen Gruß
      Julia

  11. Der Stoff sieht ja toll aus. Die Blende ist ein richtiger Hingucker . Der Stoffverbrauch von 3,20 ist schon stattlich. Alle Achtung, hast du gut gelöst. Das Kleid ist toll geworden. Ganz lieber Gruß

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Tanja,
      ist ja nicht das erste Mal, dass ich diese Erfahrung mache. Aber 70 cm ist schon sehr ordentlich daneben …
      Liebe Grüße
      Julia

  12. Das Kleid ist großartig. Stoff und Schnittmuster ergänzen sich ganz wunderbar.
    LG Bella

    • piek&fein piek&fein

      Vielen Dank, liebe Bella!

  13. Von dem Label habe ich auch noch nichts gehört, aber dein Kleid ist dir wieder super gelungen. Der Stoff ist wunderbar dazu passend.
    LG
    Christine

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Christine,
      das Label wollte ich mir auch noch näher ansehen. Ein Gratisschnitt auf jeden Fall ein schönes Angebot.
      Beste Grüße
      Julia

  14. Miriam Miriam

    Liebe Julia,
    das Kleid ist super geworden. Der Stoff ist wunderschön. Den Schnitt behalte ich im Blick, aber ich habe noch keinen Stoff vor Augen. Und die Sonne kommt bestimmt bald wieder mehr raus. Liebe Grüße, Miriam

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Miriam,
      Du hast ja gerade auch noch ein anderes Kleid in Arbeit- 😉
      Liebe Grüße und bis bald
      Julia

  15. Das Kleid ist sehr schön geworden und du hast einen prima dazu passenden Stoff gefunden! Den Schnitt hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
    ich habe mich auch schon oft über die exorbitanten Stoffmengen geärgert, die Burda empfiehlt. Mit geht es oft so, dass ich zu einem vorhandenen Stoff ein passendes Burda Schnittmuster finde und dann muss ich es probeweise kopieren, um zu sehen, ob meine Stofflänge reicht…

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anja,
      das macht auf jeden Fall Sinn! In einem der letzten Hefte hatte Burda mit dem Thema “Nachhaltigkeit” geworben. Den Stoffverbrauch richtig anzugeben wäre da ein erster Schritt.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen