Zum Inhalt springen

Blouson aus Brokatstoff

Vor einigen Wochen hatte ich die Idee, eine “Stoffdiät” zu machen. In meinem Nähzimmer stapelt sich die Meterware und eigentlich wäre es sinnvoll, alles der Reihe nach zu vernähen. Aber wie das eben so ist … Als ich den floralen Brokat aus dem Hause “Dries van Noten” (bei The Fabric Sales) entdeckte, waren die guten Vorsätze schon wieder vergessen. 😉

Schon bei der Stoffbestellung war mir klar, dass eine Art “Bomberjacke” daraus werden soll. Dieser Begriff erscheint mir angesichts der derzeitigen Weltlage zu martialisch, daher spreche ich lieber von einem “Blouson”. Eine klassische Bomberjacke habe ich ohnehin nicht genäht: für die Strickbündchen eignet sich mein Brokat nämlich nicht.

Schnittmuster: Burdastyle 1/2021

Um wenigstens beim Schnittmuster auf meinen Bestand zurückzugreifen, habe ich meine Schnittmusterhefte durchgeblättert und bin in der Burdastyle 1/2021 (Modell 101) fündig geworden. Einen kostenlosen Blousonschnitt gibt es übrigens bei der Initiative Handarbeit zum Download.

Bildnachweis: Burdastyle 1/2021

Abwandlungen

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Blouson zu nähen: zum Beispiel mit Bündchenware, einem fertigen Bund oder mit einem Tunnelzug. Burda schlägt die beiden ersten Lösungen vor. Ich habe mich aber für Gummiband entschieden, da ein Strickbündchen aus Baumwolle nicht zur Qualität des Jackenstoffes gepasst hätte. Ich habe also beim Zuschnitt mehr Länge an den Säumen dazugegeben, um einen Tunnnel für ein (4 Zentimeter breites) Bündchen nähen zu können.

Auch beim Kragen habe ich mich gegen die Bündchenware entschieden und stattdessen auf einen Stretchsatin zurückgegriffen.

Eine weitere Änderung gegenüber dem Burdamodell sind die Leistentaschen. Vorgesehen sind Nahttaschen in der Seitennaht, was ich etwas einfallslos finde. Dafür habe ich das Paspelband an den Ärmeln weggelassen, um von meinem schönen Stoff nicht abzulenken.

Nähherausforderungen

Die Leistentasche gehörte dann auch zu den aufwändigsten Verarbeitungsschritten beim Nähen dieser Jacke. Am Einschnitt habe ich etwas Vlieseline aufgebügelt, um den extrem fransenden Stoff zu fixieren. Ansonsten bin ich ohne Einlage ausgekommen, da der Stoff recht fest ist.

Das Anbringen des Kragens war eine weitere Herausforderung. Hier muss man höllisch aufpassen, dass die Stofflagen nicht verrutschen. In einem Tutorial habe ich gesehen, dass mit nur 5 Stecknadeln gearbeitet wurde. Ich habe den Kragen dagegen mit unzähligen Stecknadeln zwischen Außenstoff und Beleg fixiert – so verrutscht wenigstens nichts.

Zwei extra Stecknadeln gab es an der Kragenspitze. Auf dem Bild (unten) könnt Ihr außerdem sehen, dass ich den (längs gefalteten) Kragen mit Zickzachstich abgesteppt habe, damit die Lagen beim Nähen nicht verrutschen.

Die Jacke ist übrigens auch gefüttert – mit einem farblich auf den Brokat abgestimmten, goldgelben Futterstoff. Um hier zu einem schönen Ergebnis zu kommen, lasse ich immer ein Stück des Ärmelfutters auf und ziehe die Jacke komplett durch, um das Futter am Saum festzunähen.

Genäht habe ich in Größe 36 und bin mit der lockeren Passform gut klargekommen.

Jetzt bin ich gespannt, was es heute beim MeMadeMittwoch alles zu sehen gibt!

Viele Grüße und weiter viel Freude mit Eurem Nähhobby!

Eure Julia

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung und Verlinkung.

22 Kommentare

  1. Kimberly Myers Kimberly Myers

    Such a wonderful masterpiece. The pattern is great and I love your choice of fabric. The jacket looks comfy and cozy. By the way you look beautiful and fabulous in it.<3

  2. Deine ganze Arbeit hat sich gelohnt, einen tollen Blogs in hast du genäht.
    Das Thema Stoffdiät kenne ich nur zu gut 🙄

    LG, Heike

  3. Ha…die würde ich genau so nehmen! Mit dem gummizugbündchen gefällt sie mir richtig gut! Lg Sarah

  4. Eine tolle Jacke, ein schöner Blouson. Ich geh jetzt erst mal bei deiner Stoffquelle stöbern, denn solche Schätze möchte ich zu gerne auch entdecken.

    LG Miriam

  5. Ich finde es gut, dass Du bei diesem besonderen Stoff auf die üblichen Bündchen verzichtet hast. Diese Jacke sieht so nun sehr edel aus.
    Grüßle Bellana

  6. Wow, was für ein tolle Jacke! Die Farben sind klasse und sind eine wundervolle Ergänzung zu Deinem Kleiderschrank. Kann mir vorstellen, dass die JAcke auch zu einem Rock gut aussehen wird.

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Frau Küstensocke,
      die Jacke ist gestern auf den letzten Drücker fertig geworden. Ich habe noch gar nicht geschaut, was ich alles dazu kombinieren kann. Wenn kein Rock dabei ist, kann ich ja noch einen nähen. 😉
      LG Julia

  7. Ich bin nicht erstaunt, dass DU wieder ein besonderes Kleidungsstück für DIch genäht hast. Der Blouson ist super und durch Deine besondere Stoffwahl ist der Blouson megaklasse.

    Die Stoffquelle schaue ich mir mal näher an.

    VG
    Sandra

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sandra,
      ich habe dort schon einiges bestellt. Da gibt’s wirklich tolle Designerschätze zu akzeptablen Preisen. Sehr verlockend!
      LG Julia

  8. Was für ein toller Stoff, du findest aber auch immer echte Trüffel unter den Stoffen. Das mit den Taschen hat man ja zum Glück selbst in der Hand, vermutlich wollte Burda das Teil anfängertauglicher machen. LG Anja

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anja,
      na ja – bei dieser Stoffquelle gibt es immer kiloweise Trüffel – da muss man nicht lange suchen. In Punkto Burdastyle gebe ich Dir Recht. Ich habe sogar den Eindruck, dass die Schnitte jedes Jahr anspruchsloser werden. Etwas schade, aber hier und da kann man’s zum Glück aufpeppen.
      LG Julia

  9. Megaschick! Den Blouson kann man bestimmt sowohl sportlich als auch schick kombinieren. Weißt du eigentlich, ob der Stoff in einer Kollektion verwendet wurde? Wäre spannend zu wissen, was der Designer daraus gemacht hat.
    Gut wäre es, wenn Burda zwei Taschenlösungen anbieten würde, je nach Fertigkeit. Nahttaschen bei einem Blouson finde ich jetzt auch eher eine Notlösung.
    Liebe Grüße
    Christiane

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Christiane,
      tatsächlich hatte ich auch die Idee, nach dem Original-Kleidungsstück zu suchen. Und ich bin sogar fündig geworden (gleiches Muster, aber etwas andere Farben). Dries van Noten hat aus dem Brokat ebenfalls eine Jacke kreiert – eine leicht ausgestellte Kurzjacke mit Reverskragen.
      Was den Schnitt angeht: Es gab im Heft immerhin zwei Modellvarianten, die sich aber nicht groß voneinander unterscheiden. Ich denke, da müssen wir einfach selbst kreativ werden.
      LG Julia

  10. Astrid Astrid

    Der Stoff ist traumschön und macht deinen Blouson zu einem ganz besonderen Kleidungsstück. Die Jacke ist genau dein Stil.

    Liebe Grüße Astrid

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Astrid,
      ich weiß noch nicht, ob die Jacke was für jeden Tag ist. Aber auf jeden Fall eine schöne Ausgehjacke.
      LG Julia

  11. Wow! Mega Stoff und Schnitt Kombination.

    Der Brokat ist echt toll und deine Art das Bündchen zu nähen, finde ich sehr passend. Ein tolles Teil, was bestimmt auch der liebe Dries gern in seiner Kollektion hätte.

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Tine,
      jedenfalls bin ich sehr glücklich, dass Dries seine Reststoffe weiterverkauft und nicht im Müll entsorgt. Ein Glück für uns Hobbyschneiderinnen! 🙂
      LG Julia

  12. Seit deiner Empfehlung der Stoffquelle bin ich dem Designerleftover ja auch verfallen,
    : ).
    Ein fantastisches Stöffchen für einen Blouson und die Leistentaschen waren eine gute Idee; sie passen viel besser zu deinem wertigen Stück, als schnöde Seitennahttaschen.
    Ganzganz toll!
    LG von Susanne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Susanne,
      die Preise sind ja auch noch erschwinglich, was einen Besuch auf im Shop wirklich gefährlich macht. 😉 Ich hatte den Tipp von nis_at_work auf Instagram …
      LG Julia

    • piek&fein piek&fein

      Danke und viele Grüße zurück, liebe Mama!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen