Skip to content

Top mit Schleife

Dieses ärmellose Top aus der Burdastyle habe ich mit einem Probestoff genäht. Nachdem ich die beiden Versionen im Mai-Heft gesehen hatte war ich mir nicht ganz sicher, ob es der richtige Schnitt für mich ist. Für solche Fälle habe ich immer Reststoffe auf Lager, damit ich die guten nicht zerschneide und mich nachher ärgere, wenn’s nicht passt.

Hier seht Ihr mein vorläufiges Ergebnis:

Burdastyle Top Ein paar Dinge würde ich beim nächsten Mal anders machen:

Stoffauswahl

Vom Material her war mein Stoff, eine leichte Baumwolle, ganz passend. Ein grafisches Muster macht das Zuschneiden allerdings sehr auffwändig, weil die Rückseite aus vier Teilen besteht. Damit das Muster an den Teilungsnähten im Rücken sowie an den Seiten passt, musste ich ich beim Auflegen der Schnittmuster-Teile ordentlich aufpassen. Ihr kennt das von karierten Stoffen …

Am Ende war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Ein unifarbener Stoff ist für diesen Schnitt jedoch leichter zu verarbeiten.

Burdastyle Top mit grafischem Muster

Schrägstreifen

Zum Einfassen der Ärmel und des Halsausschnittes schlägt Burda Schrägstreifen vor. Diese habe ich auch zugeschnitten und verarbeitet.

SchrägstreifenSchrägstreifen am HalsausschnittLaut Nähanleitung soll man die Schrägstreifen annähen und am Ende nach innen bügeln. Ich habe die Streifen einfach außen stehen lassen. Mein Schrägstreifen am Halsausschnitt steht leider etwas ab. Beim nächsten Mal würde ich – wie ich das sonst auch immer mache – Belege zuschneiden. Damit komme ich besser klar.

Änderungen

Große Änderungen waren zum Glück nicht erforderlich. Wenn ich das Top noch einmal nähe, werde ich an der Schulter einen Zentimeter mehr zuschneiden. Das ist eine Standard-Änderung bei mir.

Bei diesem Probeteil habe ich an der rückwärtigen Mittelnaht (auf Höhe des Schlitzes) etwas Weite herausgenommen.

Änderung der rückwärtigen Mittelnaht amBurdastyle TopMein Fazit:

Ein leicht zu nähendes Sommertop, das auch eine gute Passform hat. Durch das Bindeband finde ich es optisch ganz pfiffig. Und da die Temperaturen heute auf 26 Grad gehen sollen, kann ich es auch schon anziehen!

Viele Grüße

Eure Julia

 

Links: MeMadeMittwoch

 

20 Comments

  1. Glaube ich gern, dass der Musterzuschnitt einiges an Mühe gekostet hat, aber das Ergebnis überzeugt; gefällt mir ausgezeichnet.
    LG von Susanne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Susanne,
      vielen Dank! Letztlich ist immer die Frage, wie viel Arbeit man reinstecken möchte. Mit so einem Muster dauert es einfach länger und erfordert mehr Übung.
      Herzliche Grüße
      Julia

  2. total schön! der Schnitt steht auch noch auf meiner Liste 😉
    lg Andrea

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Andrea,
      dann viel Spaß und gutes Gelingen! 🙂
      LG Julia

  3. Ein tolles Top! Der Stoff und die Bänder machen es sehr besonders. Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße von Doro

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Doro,
      vielen Dank!!! und ganz herziche Grüße
      Julia

  4. Sehr schick! Und schön zu lesen, dass der Schnitt relativ gut passt, so oft habe ich das Problem, dass die Schnitte viel zu groß sind! Da versuche ich vielleicht auch mal mein Glück !
    Danke für’s Zeigen!
    LG SuSe

    • piek&fein piek&fein

      Hallo SuSe,
      bei Burda nähe ich tendenziell eine Nummer kleiner, damit es passt.
      LG Julia

  5. Sieht sehr hübsch aus und die Schleife ist ein tolles Detail!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Jenny,
      lieben Dank! Ja, die Schleife macht das Ganze aus.
      Viele Grüße Julia

  6. Das Top steht bei mir auf der to-sew-Liste auch drauf! (nachdem ich mir wegen deiner tollen Volant Bluse das Heft gekauft habe)

    Ich finde dein Top sehr schön. Das Muster passt richtig gut! Gefällt mir! Mal sehen, ob ich mich an Muster traue oder bei Uni bleibe. Werde aber wohl auch erstmal ein Probe-Top machen.

    Ich würde dein Top sofort anziehen! ♥

    Liebe Grüße
    Jenni

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Jenni,
      über Deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut!
      Muster ist natürlich nicht Muster. Etwas aufwändiger wird es eben bei einem größeren grafischen Muster. Wenn Du einen kleingemusterten Stoff, Blumen o.ä. nimmst, fällt das wahrscheinlich nicht so ins Gewicht.
      Herzliche Grüße
      Julia

  7. Sehr schönes Top!!! Das hab ich auch schon genäht und bin auch sehr zufrieden damit:o)
    Dein Stoff ist sehr schön!
    Glg Kirsten

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Kirsten,
      wie gesagt, das war eher ein Probestoff. Aber ich denke, nachdem es jetzt fertig ist, dass ich die Bluse auch so tragen kann.
      LG Julia

  8. Den Schnitt finde ich toll und auch deine genähte Version gefällt mir richtig gut. Vielen Dank für das Zeigen.
    LG Martina

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Martina,
      vielen Dank für Dein Feedback:-)
      LG Julia

  9. Ja, diese Bluse habe ich sich schon genäht, ebenfalls zunächst aus einem Probestoff. Deinem Urteil stimme ich weitestgehend zu und denke, dass ich es bald aus einem „richtigen“ Stoff nähen werde. Ich habe mir das Schnittmuster sogar schon zu einem Kleid verlängert, da ich denke, dass das Modell ein gutes Sommerkleid abgeben wird. Ich werde verfolgen, wie es bei dir weitergeht. Danke fürs Zeigen.
    LG
    Siebensachen

    • piek&fein piek&fein

      Auf die Idee mit dem Kleid bin ich noch gar nicht gekommen. Ich hatte selbst überlegt, den Schnitt als Bluse mit langen Ärmeln zu nähen. Mal sehen … Ich denke, dass mein Probemodell auch zum Tragen geeignet ist und werde das jetzt erst mal tragen.
      Herzliche Grüße und danke für Deinen Kommentar!
      Julia

  10. Toller Schnitt und ganz toller Stoff. Das Shirt sieht sehr elegant aus, wirkt aber durch das schöne Muster gleichzeitig raffiniert. Super! LG Angela

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Angela,
      besten Dank für Deinen netten Kommentar!
      LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.