Skip to content

Sind Tukane die neuen Flamingos?

Vor einigen Wochen habe ich angefangen, einen simplen Rock zu nähen. Dann hat mich der Viskose-Stoff, den ich wegen seiner schönen, leuchtend roten Farbe gekauft hatte, fast in den Wahnsinn getrieben. Schon beim Zuschneiden rutschte das Gewebe dauernd weg, beim Nähen dann sowieso … Und damit nicht genug franste der Stoff beim Zuschneiden an den Kanten total aus. Kurzum: Ich habe das Teil erst mal halb fertig in die Ecke geworfen!

Roter Pocket Skirt und blaues Burdastyle Top

Wenn Selmin aka Tweed&Greet in diesem Monat nicht „rot“ als Mottofarbe der 12 Colours of Handmade Fashion ausgerufen hätte, wäre der Rock wohl ein Ufo geblieben. Insofern bin ich froh, dass ich einen Anreiz zur Fertigstellung hatte. Und mit dem Ergebnis bin ich jetzt ganz happy: Leuchtender Stoff, toller Schnitt!

Basic Pocket Skirt

Als Schnittmuster für diesen sommerlichen Rock habe ich den Pocket Skirt von Cali Faye ausgesucht. Das ist ein gerade und weit geschnittener Rock mit zwei großen, aufgesetzten Taschen.  Am Bund wird eingekräuselt und ein breites Bündchen aufgesetzt. Ich habe stattdessen einen Gummizug eingenäht und den Saum auf Kniehöhe verlängert.

roter Pocket Skirt undblaues Top

Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen (wenn man nicht gerade einen so fransigen und flutschigen Stoff nimmt wie ich). Weiterer Pluspunkt: Es gibt ihn in den Größen XXS-XXL. Nachteil: 14 Dollar für ein so simples Schnittmuster ist schon eine Hausnummer.

roter Rock mit Taschen und Gummizug

Burdastyle-Top

Passend zur klatschmohn-farbenen Viskose habe ich einen blauen Baumwollstoff mit Vogelmotiven gekauft. In den Schnäbeln der Tukane taucht das Rot noch mal auf. Diese ärmellose Bluse habe ich in der Burdastyle 9/2016 gefunden. Ins Vorderteil wird eine große Falte gelegt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Falte richtig gelegt habe – im Heft wirkt sie größer. Ich hatte das Top jedenfalls schon an und fand es schön luftig zu tragen. Im Rücken wird ein Schlitz eingearbeitet. Dafür habe ich statt der Mittelnaht im Rückenteil einen Beleg zugeschnitten, da ich die Tukane nicht mehr als nötig zerschneiden wollte.

blaues, ärmelloses Burdastyle Top

Ich gebe zu: Jetzt habe ich wieder einen ordentlichen Schuss „blau“ in die 12 Colours of Handmade Fashion reingemixt 🙂 Rot wird wohl nicht mein neues Blau, aber es bringt doch etwas Farbe in den Kleiderschrank 🙂

Sind Tukane nun die neuen Flamingos? Keine Ahnung, aber etwas satt gesehen hat man sich ja schon …

Liebe Grüße

Eure Julia

Verlinkungen: Münsterblogs, Rund ums Weib, Tweed& Greet

2 Comments

  1. […] Variante des Pocket Skirt (aus der Cali Faye Collection) weiter. Im Sommer hatte ich diesen Basic-Schnitt schon einmal aus einem roten Crepe vorgestellt und zeige ihn hier als leichten […]

  2. Die ein oder andere Stoffqualität kann einen beim Vernähen schon mal zum Verzweifeln bringen, aber du hast es bestens gemeistert; Rock und Top sind ein tolles Gespann (und mir gefallen Tukane beser, als Flamingos, : ), aber das ist, wie immer, Geschmacksache).
    LG von Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.