Skip to content

Schlichtes Herbstkleid (Burdastyle 7031)

Hallo Ihr Lieben,

falls Ihr auf der Suche nach einem einfach zu nähenden Kleiderschnitt für den Herbst seid – vielleicht kommt der Burdastyle Fertigschnitt (Nr. 7031) in Frage. Ich habe gerade Modell A genäht, ein leicht ausgestelltes, knielanges Kleid mit Dreiviertel-Arm und U-Boot-Ausschnitt. Das Kleid hat eine schlichte Schnittführung mit leicht taillierenden Abnähern.

Burdastyle Kleid aus kariertem Wolljersey

Der Herbst wird kariert

Für dieses Kleid eignen sich vor allem schwere Jerseyqualitäten (Romanit) oder leichte Wollstoffe. Ich habe einen angenehm flauschigen Wolljersey gewählt, der innen eine glatte Seite hat. Dadurch benötige ich kein Futter, was in Punkto Tragekomfort für mich ein Pluspunkt ist.

Wie schon bei meinem Herbstcape habe ich mich wieder für ein großes Karo entschieden.

Reinschlüpfen ohne Reißverschluss

Der Kleiderschnitt besteht aus einem Vorderteil mit zwei taillierenden Abnähern. Um die gebogenen Abnäher abstecken zu können, musst Du sie vorher (bis 3 cm vor der Spitze) einschneiden. Die Abnäher habe ich wegen der Elastizität des Stoffes mit einem kleinen Zickzack-Stich gesteppt. Schulter- und Seitennähte habe ich mit der Overlock-Maschine geschlossen.

Burastyle Fertigschnitt 7031 aus kariertem Stoff

Der Ärmel hat im Schulterbereich ebenfalls Abnäher. Den fertigen Ärmel habe ich im Armloch festgesteckt, mit Reihgarn fixiert und mit der Overlock-Maschine genäht.

Auf den im Rückenteil vorgesehenen Reißverschluss habe ich verzichtet und die Mittelnaht bis obenhin geschlossen. Der Halsausschnitt ist weit genug und der Stoff so elastisch, dass ich bequem raus- und reinschlüpfen kann.

rückwärtige Ansicht ausgestelltes Kleid Burdastyle

Schnittmuster- und Tragevarianten

Was mir an dem Schnittmuster auch ganz gut gefällt ist die Möglichkeit zu variieren: Das Kleid gibt es hier mit Dreiviertel-Ärmel und mit kurzem Ärmel. Außerdem kannst Du den Schnitt für ein Shirt verwenden.

Ich wünsche Euch eine gute (Näh-)Woche!

Herzliche Grüße

Eure Julia

 

Verlinkungen: MeMadeMittwoch, Münsterblogs

 

29 Comments

  1. Will auch haben! Richtig toll!!! Schnitt und Stoff… lg Sarah

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sarah,
      der Stoff ist aus einem kleinen Stoffgeschäft in Billerbeck. Eine Anregung meiner Nähkollegin Rita „Pepita“ 🙂
      Liebe Grüße
      Julia

  2. ein tolles Herbstkleid mit perfekt passendem Stoff!

    LG Nadi

    • piek&fein piek&fein

      Danke, liebe Nadia!!

  3. Melanie Holzwarth Melanie Holzwarth

    Hallo
    Sehr schönes Kleid
    Könnte man-wenn man eh auf den ReißverschlUSS verzichtet -die hintere Mittelnaht auch weglassen? Dann hätte man bei Muster nicht so ein Versatz…
    Viele grüße
    Meli

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Meli,
      auf die rückwärtige Naht kann man leider nicht verzichten. Bei dem Karo ist das in der Tat nicht ganz optimal, weil es ohne Versatz nicht geht.
      Beste Grüße
      Julia

  4. Manuela Schoon Manuela Schoon

    Moin. Das Kleid sieht super an dir aus…schlicht, Passformgerecht und das Muster einfach toll.
    @ SchnittfürSchnitt: in welcher Burda war denn der Schnitt?
    LG Manuela

    • piek&fein piek&fein

      … würde mich auch interessieren. Im Heft ist mir der Schnitt durchgegangen …
      LG Julia

  5. Sehr hübsch! Der Karostoff ist wirklich ideal für den Schnitt finde ich und das Kleid sitzt genau wie es soll 🙂 Viel Spaß damit 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Katharina!
      Danke für Deinen netten Kommentar!
      Viele Grüße
      Julia

  6. Wow, was für ein schöner Stoff und in dem schlichten Schnitt optimal präsentiert.
    Gefällt mir gut.
    Viele Grüße,
    Malou

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Malou,
      vielen Dank!! Ich finde auch: Bei einem auffallenden Stoff reicht ein schlichter Schnitt.
      Liebe Grüße
      Julia

  7. Wo findet man Wolljersey der einem farblich soooo gut steht?
    Tolles Kleid.
    Lieber Gruß
    Elke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Elke,
      der ist aus Billerbeck bei Münster. Den habe ich auch sonst nirgendwo gesehen. Vor allem fühlt er sich ganz flauschig-weich an. 🙂
      Herzliche Grüße
      Julia

  8. So schlicht find ich das Kleid garnicht, der Schnitt betont die richtigen Stellen und dein gewählter Stoff dazu macht das Kleid zu etwas besonderen.
    lG Silke

    • piek&fein piek&fein

      Vielen Dank, liebe Silke!!

  9. Sibylle Sibylle

    So ein schönes Kleid, der Karostoff ist superschön!

    Liebe Grüße
    Sibylle

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sibylle,
      im Moment bin ich auch auf dem Karo-Trip…
      LG Julia

      • Sibylle Sibylle

        Ich auch! Ich glaub, ich muss mich mal nach BIllerbeck aufschwingen…

        LG Sibylle

  10. Das Schwanenkleid, wie schön! Jetzt auch als Einzelschnitt, das finde ich gut. Mit den Schnittmusterbögen komme ich nicht klar. Schaut klasse aus, du hast einfach einen wunderbaren Stoff gewählt, soo soo schön. LG Kuestensocke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Kuestensocke,
      im Heft habe ich den Schnitt doch glatt übersehen … Danke für den Hinweis!
      Beste Grüße
      Julia

  11. Ein toller Schnitt, gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Gabi

    • piek&fein piek&fein

      🙂 Lieben Dank!

  12. Ein richtig tolles Herbstkleid, der Schnitt gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    • piek&fein piek&fein

      🙂 Herzlichen Dank!

  13. Sieht super aus! (Die rote Wand im Hintergrund passt gut dazu!) Hast du den Stoff im schrägen Fadenlauf oder ist das Muster aufgedruckt?
    Den Schnitt gab es mal vor längerer Zeit in der Zeitschrift, ich mag ihn auch sehr gerne, hatte mir den Pullover genäht. LG Christiane

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Christiane,
      ich habe den Schnitt ganz normal aufgelegt, das Muster verläuft schräg.
      Eine Wand passend zum Kleid – das habe ich mir auch gedacht.;-)
      LG Julia

  14. Superschönes Herbstkleid, gefällt mir sehr gut!
    Viele Grüße
    Friedalene

    • piek&fein piek&fein

      🙂 Vielen Dank, liebe Fridalene!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.