Skip to content

Alle Jahre wieder … das Memade Weihnachtskleid

Weihnachten steht noch nicht so richtig vor der Tür – aber das passende Outfit will ja auch geplant und genäht sein. Und in drei Stunden schaffe ICH das jedenfalls nicht. Deshalb freue ich mich, dass Yvonet und Dodo zum Weihnachtskleid Sew Along eingeladen haben.

wksa16-logo-stars-quadratisch

Stoff und Schnitt

Heute geht es um die Auswahl von Stoff und Schnitt. Und da gibt’s in der Regel ja zwei Möglichkeiten: Entweder Du hast einen ausgefallenen Schnitt gefunden und suchst dann nach dem passenden Stoff. Oder: ein toller Stoff lacht Dich an und Du hältst – manchmal verzweifelt – nach dem richtigen Schnittmuster Ausschau.

Bei meinem Memade Weihnachtskeid bin ich zuerst über den Schnitt gestolpert: Im Oktober-Heft (2016) der Burdastyle habe ich dieses Soutache-Kleid gesehen, das mir auf den ersten Blick sehr gut gefallen hat.

Schnittmuster und Stoff
Quelle: Burdastyle 10/2016, Mod. 108, S. 35

Der Tropfenausschnitt und die Kellerfalte sind das Besondere an diesem Schnitt. Und dazu die aufgenähten Soutachebänder, die dem Ganzen Weihnachtsglitzer verleihen.

Zutaten für’s Kleid

Die Suche nach dem Stoff war unkompliziert. Ich habe mich für einen dunkelblauen Wollstoff entschieden. Ewas schwieriger gestaltete sich die Suche nach den Soutache-Bändern. Da musste ich schon ein paar Läden abklappern, bis ich fündig geworden bin.

Nähgarn, Reißverschluss und silberne Soutachebänder
Zutaten fürs Weihnachtskleid

Ende gut, alles gut: Stoff, Futter, Nähgarn, Bügeleinlage, nahtverdeckter Reißverschluss, Soutache-Bänder – alles da! Es kann also losgehen.

Auf Nummer sicher mit einem Probekleid

Mit einem Probekleid habe ich bereits angefangen, um den Schnitt einmal zu testen, bevor es an den “richtigen” Stoff geht. Hier schon mal ein Einblick:

Probekleid auf Puppe
Das Probekleid

Mehr dazu beim nächsten Mal.

Frohes Schaffen bei Euren Memade Nähprojekten und viele Grüße

Julia

20 Comments

  1. […] an dem Burda-Schnitt (10/2016) ist das aufgenähte Soutacheband, über das ich vor zwei Wochen im Blog schon berichtet habe. Ich habe einen Besatz fertig gemacht und probeweise auf das Rockteil meines […]

  2. Das Band kannte ich garnicht und musste erstmal das Internet befragen. Aber ich finde silber zu dem blauen Stoff auch viel passender als gold. Das Probekleid allein sieht schon ssehr schön aus. Tolle Farbe.
    VG Iris

  3. Ein schönes Kleid hast Du Dir ausgesucht. Das Probekleid würde mir alleine schon wegen der Farbe super gefallen. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Gabi

  4. Ein toller Schnitt! Und ich finde deine Wahl silberner Soutache viel besser als gold, damit wirkt blau gleich so Marinekäptain- mässig. Ich denke, das wird ganz wundervoll!

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Vielen Dank für Dein Feedback. Ja, es hat schon was von einer Uniform. Beim Soutache-Band gibt es übrigens noch andere Assoziationen. Als ich in verschiedenen Läden danach gefragt habe, kam die Antwort, das sei aus dem Karnevals-Sortiment. Helau!

  5. Wow, Dein Probekleidstoff ist wunderschön und das Modell schaut toll aus! Da drücke ich die Daumen für das richtige Kleid! LG Kuestensocke

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Danke Kuestensocke 🙂

  6. Ein sehr schöner Schnitt mit tollen Details, kommt auf meine Nähliste! Ich warte gespannt auf das Ergebnis.

    Liebe Grüße,
    Nadine

  7. Tolle Idee, das mit dem Probekleid – bei mir hat es leider nciht zur Sicherheit was Stoff und Schnitt angeht beigetragen 🙂 Bin schon gespannt auf Deine Version, blau und silber klingt toll!

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Hallo Christine,
      ich bin nicht so der “Gold-Typ”. Deshalb war ich froh, dass ich ein silbernes Band gefunden habe.
      Herzliche Grüße Julia

  8. Ich finde den Schnitt ganz toll und mir hat auch Sybilles Leo Version ganz gut gefallen. Ich bin mit sicher, dass auch deine Version ganz wunderbar wird. Ich bin schon sehr gespannt!

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Liebe Yvonet,
      ja ich bin auch sehr gespannt und bislang auch sehr optimistisch 🙂
      LG Julia

  9. Grundsätzlich finde ich diesen Schnitt mit dem Tropfenausschnitt und der Kellerfalte sehr gut, ich hätte lediglich mit den senkrechten Bändern im Hüftbereich etwas Bedenken. Aber Du kannst ja bei der Anprobe entscheiden, ob Du sie zusätzlich zum Taillenband aufnähen willst und wie das an Dir wirkt.
    Grüßle Bellana

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Hallo Bellana,
      diese Bänder habe ich gerade in der Mache und ich muss sagen: das ist ganz schön viel Arbeit, weil man sehr akkurat in der Verarbeitung sein muss. Diese Verzierung hat es mir aber gerade besonders angetan. Mal sehen, wie das nachher wirkt. Klar – weglassen geht immer noch.
      Herzliche Grüße Julia

  10. Ui, das ist aber ein spannendes Projekt, Blau und Silber finde ich wunderschön. Ich habe noch nie solche Bänder aufgenäht. LG, Tanja

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Hallo Tanja,
      das geht leichter als gedacht. Die Soutache-Bänder haben in der Mitte eine schmale Vertiefung, wo man mit der Maschine sehr leicht durchnähen kann. Da war ich mir vorher auch nicht so sicher …
      LG Julia

  11. Ich habe das Kleid aus weicher Polyviskosemischung an einer Nähfreundin in echt gesehen und fand den Schnitt an ihr sehr schön. Ich denke, der Stoff sollte eher weich als zu steif sein. Bin auf dein Probeteil gespannt. LG Carola

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Hi Carola,
      dann bin ich ja jetzt erleichtert, dass ich mich für einen weichen Wollstoff entschieden habe. Die Auswahl des Materials führt ja mitunter zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen.
      Viele Grüße
      Julia

  12. Sybille Sybille

    Das Kleid hatte ich vor zwei Wochennin Leo gezeigt, ist bei der mmm juri durchgefallen. In der Burda siehts super aus, und dein Probekleid verspricht viel gutes
    LG Sybille

    • WPp&fAJ WPp&fAJ

      Hallo Sybille,
      das Bild hat mich auch sehr angesprochen. Nachdem ich das Probekleid schon anhatte bin ich auch ganz zuversichtlich. Es saß im Großen und Ganzen schon sehr gut. Die Bänder akkurat aufzunähen wird noch eine Herausforderung sein.
      LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.