Skip to content

Kabuki Tee für Puristen

Hallo Ihr Lieben,

das Kabuki Shirt von Paper Theory Patterns ist mir kürzlich auf Instagram aufgefallen, wo ich mir übrigens sehr viele Nähinspirationen hole. Seien es Schnitte, Schnittmuster-Hacks, Nähdetails, Stoffe oder was auch immer … Damit mir die Ideen in der Bilderflut auf Instagram nicht verloren gehen, speichere ich das Beste in meiner Sammlung immer gleich ab.

Kabuki Tee von Papertheory

Puristische Schnittführung

Das Kabuki Tee ist sehr puristisch geschnitten und wirkt insbsondere durch die eckig eingesetzten Ärmel. Diese Ecken sauber zu nähen, ist auch die größte Herausforderung bei diesem Nähprojekt. Wie das genau geht, beschreibt die Designer, Tara, im Bildernähkurs auf ihrem Blog.

Ärmelverarbeitung beim Kabuki Tee von Papertheory

Den Halsausschnitt habe ich nach Anleitung mit einem Schrägband versäubert. Die Kanten an Ärmel- und Schulternaht habe ich ganz normal versäubert.  Die Säume werden einfach umgeklappt und abgesteppt. Also wirklich kein Hexenwerk!

hellgrauer Kabuki Tee

Passform

Die Passform des Kapuki Tee ist sehr weit. Große Änderungen habe ich nicht vorgenommen, wenn man davon absieht, dass ich ein paar Zentimeter in der Länge zugegeben habe. Wenn Ihr puristische Schnitte mögt und Euch die Weite nicht abschreckt, dürftet Ihr mit diesem Schnitt gut klarkommen.

Kabuki Tee

Herbstliche Variante

Als ich das Kabuki Shirt aus einem leichten Baumwollstoff genäht habe, zeigte sich der Oktober noch von seiner goldenen Seite. Inzwischen habe ich – wieder mal auf Instagram (@paper_theory) – eine herbstliche Variante dieses Schnittes gesehen: Aus Wolljersey und mit langem Arm und Bündchen könnt Ihr den Schnitt in ein cooles Sweatshirt verwandeln. Eigentlich schade, dass diese Variante nicht gleich im (11 Pfund teuren) Schnittmuster enthalten ist.

Nächste Woche wird es mit dem neuen Cape von Fashionmakery dann richtig herbstlich auf diesem Blog.

Bis dahin eine gute Zeit!

Liebe Grüße

Julia

 

Links: Münsterblogs, MeMadeMittwoch

 

 

One Comment

  1. Das puristische Shirt gefällt mir, ich mag so interessante Schnittführungen. Jedenfalls habe ich den Schnitt mal abgespeichert, man weiss ja nie;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.