Skip to content

Sasha Trousers

Mein heutiges Outfit auf dem piek & fein Blog ist eine schmale, dunkelblaue Hose (Sasha Trousers von Closet Case Patterns), kombiniert mit der Rüschenbluse “Le 915” von dp studio fashion.

In punkto Hosenschnitte habe ich zurzeit eine echte Glückssträhne: die kürzlich genähte Calyer Pants habe ich schon ganz oft getragen und auch die Sasha Trousers ist ein gut sitzendes und sehr alltagstaugliches Kleidungsstück.

Sasha Trousers von Closet Case Patterns

Stoffauswahl

Für die schmale Hose eignen sich nur dehnbare Stoffe. Unter meinen Stoffvorräten habe ich ein passendes Baumwoll-/Tencel-Gewebe mit 3 Prozent Elastan entdeckt. Praktischerweise klebte noch ein Schild mit der  Stoffzusammensetzung auf dem Coupon. Meistens hat man das ja längst vergessen, wenn der Stoffkauf schon länger zurückliegt. Ansonsten hätte mir auch der  “Dehnbarkeits-Check” im Schnittmuster verraten, ob mein Stoff geeignet ist. Dafür zieht man an einer vorgezeichneten Linie einfach den Stoff in die Länge und überprüft, ob er sich mindestens bis zur angegebenen Markierung dehnen lässt. Tolle Idee!

Größe & Passform

Bei der Größenauswahl habe ich mich zunächst für Größe 10 entschieden, nachdem ich mich in der Maßtabelle zwischen 8 und 10 verortet habe. Auf vielen Instagram-Fotos wirkt die Hose knalleng, so dass ich auf Nummer sicher gehen wollte. Bei der ersten Anprobe hat sich dann zu meiner Überraschung herausgestellt, dass die Hose eher weit ausfällt. Also doch eine Nummer kleiner!

Mit der Passform bin ich sehr zufrieden, die Hose sitzt ganz gut – auch am Po. Einziger Schönheitsfehler: Die inneren Hosennähte haben bei mir im Wadenbreich eine leichte Rechtsdrehung. Ob ich da nicht ganz sauber im Fadenlauf zugeschnitten habe oder die Stoffqualität nicht die beste war, kann ich nicht sagen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es am Schnitt liegt.

Outfit von der Rückseite

Nähdetails

Für die Nähdetails der Sasha Trousers habe ich mir etwas Zeit genommen: Die Hose hat vorne einen Reißverschluss und wird mit einem Knopf im Bündchen geschlossen. Durch die Schlaufen am Bündchen kann die Hose auch mit einem Gürtel getragen werden.

Nähdetails

Taschen gibt es vorne an den Seiten sowie zwei Paspeltaschen auf der Rückseite. Hier habe ich noch zwei Knopflöcher eingearbeitet, weil ich das ganz dekorativ finde.

Nähdetail:Paspeltaschen mit Knöpfen

Übrigens habe ich alle Knöpfe des heutigen Outfits recycelt. Die Blusenknöpfe stammen von einem ausrangierten Herrenhemd und die Hosenknöpfe kommen aus meiner Kopfkiste. Wundert Euch also nicht über den “Esprit”-Schriftzug auf den Knöpfen …

Verwechslungsgefahr besteht bei meinen selbstgenähten Sachen allerdings ohnehin nicht, da ich immer ein Etikett einnähe. Meine nagelneuen piek & fein Etiketten hat mir die Firma Ikast Etikett kostenlos zur Verfügung gestellt (*Werbung).

Etiketten

Noch eine Volantbluse

Zur Bluse brauche ich gar nicht viel sagen, da ich den Schnitt “Le 915” (dp studio fashion) kürzlich schon einmal vorgestellt habe. Dies hier ist mein zweites Exemplar! Die üppigen Rüschen sind vielleicht nicht Jedermanns Sache – ich mag vor allem die Asymmetrie, die man bei Volantblusen eher selten sieht.

Volantbluse "Le 915"Ein weiteres Schnittmuster von dp steht nun auf dem Nähplan, da ich eine Gewinnerin der dp-Foto-Challenge bin und mir einen Schnitt aussuchen durfte. Lasst Euch überraschen!

Zuvor werde ich mich allerdings einem anderen Thema widmen: der “Datenschutz Grundverordnung”, die am 25. Mai in Kraft tritt. Leider kommt man auch als Hobbyblogger um solche Dinge nicht herum …

Herzliche Grüße

Eure Julia

 

verlinkt bei: Rund ums Weib, Münsterblogs

 

 

 

 

 

 

8 Comments

  1. wow, die Hose ist toll geworden und sitzt super! Die Bluse steht dir auch wunderbar- da werd ich glatt in Versuchung geführt, mir auch einmal so eine zu nähen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mir nicht so gut stehen würde…

    Ganz liebe Grüße
    Iris

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Iris,
      probiere es doch einfach aus! Warum soll Dir die Bluse nicht stehen? Man muss halt nur Spaß an dem Rüschenzeug haben …
      LG Julia

  2. Ina Ina

    Tolle Kombination! Und die Hose sitzt 1A. An Dir gefällt mir die Rüschenbluse dazu sehr – ich tue mich allerdings mit diesen modischen Details etwas schwer. Aber bei den Hosen bin ich dankbar für gute Beschreibungen und funktionierende Schnitte, da ich selbst auf dem Weg zum Hosennähen bin. Und ich mag Deine korrekt gearbeiteten Details sehr. Liebe Grüße von Ina

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Ina,
      für mich hat das Nähen von solchen Details immer auch experimentellen Charakter. Und es dauert halt einfach etwas länger, wenn man solche Details umsetzt. Da ich ziemlich flott nähe, bin ich immer ganz froh über den Mehr-Aufwand. Sonst werde ich einfach zu schnell fertig – und wohin dann mit den ganzen Klamotten?
      LG Julia

  3. Tolles Outfit !
    Und mit den Sneakern wirkt es trotz Rüschenbluse nicht zu verspielt.
    Volants und Rüschen sind Geschmacksache und zum Glück kann jeder selbst entscheiden, wieviel er davon brauchst, : ).
    LG von Susanne

    • piek&fein piek&fein

      Hi Susanne,
      genau so ist das – und langsam hat man sich an all den Rüschen vielleicht auch schon sattsehen …
      Herzliche Grüße
      Julia

  4. Sehr perfektes Outfit! Hose und Bluse passen super zusammen und stehen dir sehr sehr gut. Mit der klassischen Hose hast du ein Basismodell, das du mit vielen vielen Rüschenblusen kombinieren kannst. Ich teste ja auch immer gern neue Hosenmodelle. LG Carola

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Carola,

      und wenn die neuen Hosenmodelle auch noch sitzen freut man sich immer ganz besonders!
      LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen