Skip to content

Nähsommer 2018: Träume und Albträume

[Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Stell Dir vor: Du hast 30 Meter Stoff gekauft …! Nicht irgendeinen Stoff, sondern die feinsten Designerschätzchen aus Seide, Wolle & Co.!! Im Kopf hast Du schon die Nähprojekte vor Augen …!!! Eine Herbstjacke (… der Schnitt liegt schon länger bereit …), vielleicht auch noch ein Sommerkleid (… sind ganz schöne Schnitte in der aktuellen Burda …), aus der schwarzen Seide vielleicht ein Weihnachtskleid …? Und dann gehen Dir alle Stoffe verloren!!!! Ein Albtraum, oder?!

Genau das ist mir passiert, als ich letzte Woche aus dem Urlaub gekommen bin. Nach einer langen Flugreise endlich in Düsseldorf, war mein Koffer, den ich ausschließlich für die in New York und Montreal gekauften Traumstoffe reserviert hatte, verschollen. So was Dummes. Die anderen Koffer waren auch nicht angekommen und damit auch diverse genähte Kleidungsstücke, die ich im Urlaub gerne getragen habe.

Kleider & Stoffe futsch

Zum Beispiel mein Jeansanzug aus der La Maison Victor:

Jeansanzug aus der "La Maison Victor"

Mein ebenfalls kürzlich genähter Jumpsuit (dp Studio):

Nähdetail: kragenloser Jumpsuit Le 300

Auch diese von mir sehr gerne getragene Kombi: Top von dp Studio Fashion und Hose von French Navy Pattern. Alles erst mal weg!!

weißes Top und rosa Hose

Da ja viel Herzblut in den selbst genähten Sachen steckt, war ich schon sehr entsetzt, auch wenn verlorene Gepäckstücke in der Regel wieder auftauchen.

Die beiden Kleider-Koffer sind vorgestern Abend auch geliefert worden, der Koffer mit den Stoffe gestern. Ende gut, alles gut!

MOOD! Was für ein Laden!

Die tollen Stoffe habe ich überwiegend bei MOOD in New York gekauft. Das war mein erster Besuch in diesem Geschäft und ich bin schwer begeistert! So eine Auswahl (auf drei Etagen) habe ich noch nirgendwo gesehen. Na gut, Schlangenleder muss es nicht unbedingt sein, aber die Vielfalt an Haute Couture Stoffen ist wirklich beeindruckend. Dazu kommen noch sehr moderate Preise, die für ein Yard Seide bei 16-35 Dollar liegen.

Zum “Inventar” gehört auch dieser Boston Terrier, der wahrhaftig ein dickes Fell zu haben scheint, bei all dem Trubel im Laden.

Traumhafte Balenciaga-Ausstellung

Zu den Highlights aus diesem Sommerurlaub gehört für mich auch die Balenciaga-Ausstellung im Mc Cord Museum in Montreal. Hier einige Impressionen:

Seidenkleid Balenciaga

Die minimalistisch designten Modelle auf dem nachfolgenden Bild sind von Cristóbal Balenciaga inspiriert. “Inspiration” ist überhaupt das Stichwort für diese phantastische Ausstellung!

Balenciaga Ausstellung

Burdastyle-Kleid

Nun komme ich aber endlich zu meinem Nähprojekt, das ich noch vor meinem Urlaub genäht hatte. Ein Hemdblusenkleid aus einer älteren Burdastyle (6/2014), das ich schon lange auf dem Zettel hatte. Für die aktuellen Hitzerekorde ist es mit den langen Ärmeln allerdings zu warm, so dass ich es noch gar nicht getragen habe. Das Kleid ist mit der verdeckten Knopfleiste und dem Stehkragen eher puristisch geschnitten, was mir sehr gut gefällt. Als Stoff habe ich einen puderrosa Baumwollsatin gewählt.

rosa Burdastyle Kleid

Ausnahmsweise musste ich die Ärmel bei diesem Kleid nicht verlängern, da sie recht lang ausfallen. Ein hübsches Ärmeldetail ist der Häuschenschlitz.

Burdastyle Kleid mit Häuschenschlitz

Die Passform des Kleides ist auch an der Hüftpasse so leger, dass ich auf den vorgesehenen Reißverschluss in der Seite verzichten konnte. Weggelassen habe ich auch die Kängurutasche in der vorderen Hüftpasse.

Ein Blickfang ist für mich der abgerundete Saum, der hinten länger als vorne geschnitten ist.

Nähdetail: abgerundeter Saum

Bei der Verarbeitung der verdeckten Knopfleiste würde ich empfehlen, auf das separate Schnittteil für die Leiste (wie im Heft angegeben) zu verzichten und den Streifen direkt an das Vorderteil anzuschneiden. Sonst bekommt man nur eine Naht, die überhaupt nicht nötig ist.

So viel erst mal für heute. Stoffe und Ideen habe ich ja nun wieder reichlich. Bin gespannt auf Eure aktuellen Nähprojekte.

Liebe Grüße

Eure Julia

 

Verlinkt bei SewlalaMeMadeMittwoch, Münsterblogs

 

 

 

 

30 Comments

  1. Deinen Stress hatte ich ja bereits bei Instagram verfolgen können. Ich wäre auch völlig verzweifelt gewesen. Auch um meine selbstgenähte Kleidung hätte ich getrauert. Bloß gut das du alles in Empfang nehmen konntest. Dein Hemdblusenkleid gefällt mir sehr. Die Farbe ist besonders schön. Ich will mir auch schon seit längerem so ein Kleid nähen, hatte aber noch immer nicht DEN Schnitt gefunden. So werde ich wohl nun im Archiv blättern. Liebe Grüße Birgit

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Birgit,
      dann bin ich gespannt auf Deine Version!!!
      LG Julia

  2. Wie cool, du warst bei Mood shoppen; ich kenne den Laden nur von Projekt Runway.
    Und zum Glück sind deine Koffer wieder aufgetaucht! Was für ein Stress…
    Deine Hemdblusenkleid gefällt mir unglaublich gut; sieht sehr modern und durch den puderrosafarbenen Stoff zugleich edel aus.
    LG von Susanne

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Susanne,
      das ist schon unglaublich verlockend. Man kann auch online shoppen, das sind aber andere Stoffe und andere Preise, wie ich gehört habe. Will ich mir auch mal anschauen.
      LG Julia

  3. Hallo Julia, den Schreck mit den Koffern kenne ich – allerdings noch nicht mit Stoffen. Was für ein Schreck! Aber gut, dass alles wieder aufgetaucht ist 😊. Zu Moods will ich auch unbedingt mal! Schön dass du mit deinem Post bei Sew La La dabei bist! Liebe Grüße, Melanie von The Flying Needle

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Melanie,
      der Laden allein ist schon eine Reise nach NY wert 😉
      Herzliche Grüße
      Julia

  4. Boah wäre das ein Verlust gewesen das hätte mich auch völlig fertig gemacht dein Burda Kleid gefällt mir gut vor allen Dingen durch die aufwendigen Details… lg Sarah

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Sarah,
      freut mich, dass Dir das Kleid gefällt!!
      Liebe Grüße
      Julia

  5. Ich hab ja deine Reiseerlebnisse, das Verlieren und Finden der Koffer auch schon auf Instagramm verfolgt. Wie gut, dass deine Schätze wieder aufgetaucht sind! Sicher bist du noch ganz inspiriert von deinen Eindrücken, so bin ich gespannt auf deine nächsten Projekte.
    Ich mag deinen Stil und deine selbst genähten Stücke sehr.
    Das Hemblusenkleid ist richtig schön. Zurückhaltend und doch mit raffinierten Details. Da passt der pastellfarbene Stoff super.
    LG Friedalene

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Friedalene,
      der Stoff schimmert ganz leicht, was man auf den Bildern leider gar nicht sehen kann. Das mag ich ganz besonders an diesem Stoff.
      Herzliche Grüße
      Julia

  6. Gut, dass das Gepäck wieder aufgetaucht ist. Sowas ist ätzend, ich kann mitfühlen, bin nach so einer Sache jahrelang nur noch mit Handgepäck geflogen, vor 9/11 ging das noch easy. Und heute habe ich immer ein mulmiges Gefühl bei Gepäckaufgabe und freue mich vor allem auf dem Hinflug, wenn mein Gepäckstück auf dem Band sichtbar wird.
    Die Stoffe sind sehr toll, von dieser Ausstellung habe ich nichts mitbekommen, dann war sie wohl vorher im V&Á, deine Kleider sind, wie immer, toll. LG Anja

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anja,
      dass Sachen tatsächlich komplett verschwinden, ist glaube ich selten. Aber es fühlt sich einfach schlecht an, wenn man erst mal gar nicht weiß, wo das Gepäck geblieben ist. Meine Stoffe habe einen Ausflug nach Los Angeles und Florida gemacht 😉 Ich hatte vor der Abreise auch überlegt, die Stoffe ins Handgepäck zu nehmen, was bei der Begrenzung auf 8 Kilo dann aber nicht möglich war.
      Beste Grüße
      Julia

  7. Ina Ina

    Ich liebe es auch sehr, in älteren Zeitschriften zu stöbern und finde dort viel Inspiration und schöne Schnitte. Die Farbe desKleides ist toll und Deine akkurate Verarbeitung nötigt mir immer Respekt ab. Und wie gut, dass die Kofferstory gut ausgegangen ist. Bin auf Deine Neuerwerbungen gespannt. LG Ina

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Ina,
      meine Neuerwerbungen werde ich demnächst verarbeiten. Insgesamt sind es 13 Stoffe, so dass ich eine Weile zu tun habe…
      Herzliche Grüße
      Julia

  8. Bele Bele

    Was für ein Nervenkrieg! Leider hat mein Koffer auch schon deutlich mehr von der Welt gesehen als ich.
    Gut, dass alles wieder aufgetaucht ist; es waren auch einige meiner Lieblingsstücke von dir dabei 😉 Mood würde mich vermutlich völlig überfordern. Deine Stoffe würde ich natürlich trotzdem gerne sehen.
    Ist die Ausstellung am Mc Cord eine eigene des Museums oder eine Übernahme aus London? Balenciaga ist Inspiration pur, oder?! Schön, einige Bilder davon zu sehen.
    Und dein neues Kleid ist wieder sehr gelungen.
    LG, Bele

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Bele,
      da Mood ganz in der Nähe unseres Hotels lag, bin ich dort insgesamt vier Mal gewesen. Bei meinem ersten Besuch fühlte ich mich auch komplett überfordert, man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Außerdem wollte ich nicht völlig planlos kaufen und habe mir erst das eine oder andere Projekt überlegt. Ich habe in NY ein schönes japanisches Nähbuch gekauft, was dabei geholfen hat.
      Die Ausstellung war vom Victoria & Albert Museum konzipiert.
      Herzliche Grüße
      Julia

  9. monika monika

    Ende gut und hoffentlich alles gut.
    Ich habe noch nie so viele Stoffe eingekauft, also edle Stoffe, das stelle ich mir wirklich grauslig vor. alles weg. Auch deine tollen genähten Teile. Schlimm. Aber nun ist alles da und die Ideen hoffentlich auch.
    Der Burda Schnitt ist sehr interessant, ist mir nie aufgefallen. Ich überlegte mir ein Kleid der neuen Duchess nachzunähen, wofür genau so ein puderrosa BW Sation gut gewesen wäre.
    Ich freue mich auf deine neuen Modelle
    lg monika

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Monika,
      ich freue mich, dass ich hier so viel Verständnis für mein Koffer-Drama erhalte. Das kann vermutlich nicht jeder nachvollziehen … Der Burdaschnitt war mir schon damals aufgefallen, aber da hatte ich gerade andere Projekte und dann habe ich es wieder vergessen. Lohnt sich also immer, die alten Schnitte noch mal anzuschauen. Ich werfe auch keine Hefte weg.
      Viele Grüße
      Julia

  10. Ich wünschte so ein Koffer würde bei mir auch auftauchen (nicht, dass ich einen verloren hätte, aber die Stoffe würde ich dennoch nehmen) und ich freue mich, dass nicht nur ich bei 33°C schon auf das Weihnachtskleid spitzle 😉

    Den Häuschenschlitz finde ich sehr schön – ein feines Detail – und die Farbe des Kleides ist wirklich gut ausgewählt, schlicht und edel!

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anne,
      eigentlich kaufe ich sonst gar keine Stoffe auf Vorrat, aber so eine Gelegenheit bietet sich eben nicht jeden Tag. Aus dem Grund habe ich mal ordentlich zugeschlagen und musste aufpassen, nicht in einen totalen Kaufrausch zu verfallen 😉
      LG Julia

  11. Wow. Das Hemdkleid ist klasse. Total ausgefallen aber doch irgendwie schlicht. Kann es nicht besser beschreiben.
    Es steht dir ganz toll. Und schreit in mir: auch haben wollen 😍😍😍

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Britta,
      vielen Dank und ganz herzliche Grüße!!!
      Julia

  12. Oh Gott, das war ja eine Aufregung! So gut, dass dann doch alles angekommen ist!
    Das Puderrosa gefällt mir sehr, Du hast auch alles so schön verarbeitet.
    Liebe Grüße, SaSa

    • piek&fein piek&fein

      Liebe SaSa,
      kann man wohl sagen … Aus dem rosa Stoff wollte ich eigentlich einen Jumpsuit nähen. Am Ende sind das Kleid, eine Calyerpants und ein Top daraus geworden.
      Herzliche Grüße
      Julia

  13. Wie gut, dass die Koffer wieder aufgetaucht sind. Meist klappt es ja, aber das bangen bis dahin ist einfach anstrengend. Toll Dein neues Kleid, passt super zu Deimem Stil. Um dien Kapellenschlitz am Ärmel beneide ich Dich – den habe ich noch nicht so richtig raus. LG Kuestensocke

    • piek&fein piek&fein

      Liebe Kuestensocke,
      diesen Begriff muss ich mal googeln: “Kapellenschlitz”, habe ich noch nie nicht gehört. “Häuschenschlitz” ist aber wohl auch nicht so geläufig. Unter diesem Stichwort hatte ich nämlich ein Tutorial gesucht und kaum Ergebnisse gefunden.
      Liebe Grüße und danke für die Infos zum Nähbloggertreffen. Das klingt ja toll…!
      Julia

  14. Wow – gefällt mir sehr gut, das Kleid, auch wenn die Farbe eher nicht meins ist. Überhaupt finde ich die Wahl Deiner Schnitte sehr schön, puristisch mit dem gewissen Etwas – da wiederum ist ganz nach meinem Geschmack. Ich werde das weiter beobachten ;-). Inspirationen sind ja immer willkommen. Will heißen: ich mag Deinen Style!. LG Anke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Anke,
      hast Du schön ausgedrückt;) “puristisch mit dem gewissen Etwas”. Nach diesen Schnitten halte ich tatsächlich am liebsten Ausschau, weil sie meistens auch ganz alltagstauglich sind.
      Viele Grüße
      Julia

  15. Hallo Julia,
    was für ein Schreck. Mir würde es schon reichen, wenn mein normaler Koffer verloren geht. Dein Hemdblusenkleid ist sehr rafiiniert geschnitten. Das gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Silke

    • piek&fein piek&fein

      Hallo Silke,
      vielen Dank! Der Schnitt ist zwar nicht brandneu, aber ich stöbere auch immer mal gerne in den älteren Burda-Heften.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wenn du dieses Website nutzt, erklärst du dih mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen